Kaufvertrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Nutzer, der die Dienstleistung in Anspruch nimmt, muss alle in der vorliegenden Regelung enthaltenen allgemeinen Bedingungen einhalten. Daher muss diese in allen ihren Teilen gelesen und genehmigt werden, bevor mit dem Kauf fortgefahren wird.

Gegenstand der Dienstleistung

Die Dienstleistung hat den Online-Verkauf von Eintrittskarten für Schauspiel- und/oder Unterhaltungsveranstaltungen zum Gegenstand.

Abholung der Eintrittskarten

Die gekauften Eintrittskarten müssen direkt an der Kasse der Veranstaltung abgeholt werden, wobei die per E-Mail geschickte Quittung vorzuzeigen ist, auf der angegeben sind: ID-Code der Buchung, Käufername, Art der gekauften Eintrittskarten.

Der Dienst behält sich die Möglichkeit vor, unvollständige oder unbezahlte Buchungen zu annullieren.

Zahlungsarten

Die entsprechenden Summen können nur mit VISA, VISA ELECTRON, MASTERCARD und AMERICAN EXPRESS Kreditkarten durch KeyClient Zahlungssystem für Online-Transaktionen bezahlt werden.

VERBOT DER STORNIERUNG DES KAUFS UND AUSSCHLUSS DES WIDERRUFSRECHTS

Für diese Art des Kaufs ist KEINE Ausübung des Widerrufsrechts vorgesehen. Nach der Transaktion ist es daher weder möglich, den Kauf zu stornieren, noch eine Rückerstattung des Nominalpreises zu haben. Dies nach Artikel 7, Paragraph b) des Gesetzesdekrets 185 vom 22. Mai 1999:

Artikel 7: Ausschlüsse

Die Artikel 3, 4 und 5 und Absatz 1 des Artikels 6 (Widerrufsrecht) finden keine Anwendung:

b) bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen in Bezug auf Unterkunft, Transport, Verpflegung, Freizeit, wenn der Lieferant sich bei Abschluss des Vertrags verpflichtet, diese Leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb einer bestimmten Frist zu erbringen.